Townscape gewinnt Mateusz Kryslak als neuen Technischen Projektleiter

  • Ausbau der Abteilung Technische Projektentwicklung folgt der positiven Unternehmensentwicklung

Berlin, 21. Februar 2019: Der Projektentwickler Townscape mit Hauptsitz in Berlin erweitert seine Abteilung Technische Projektentwicklung als Reaktion auf das steigende Projektvolumen. Seit 1. Februar 2019 ist M.Sc. Arch. Mateusz Kryslak (28) als Technischer Projektleiter neu im Team. Zuvor arbeitete er mehrere Jahre im Architekturbüro RKW Architektur+ in Düsseldorf.

Henrik Sassenscheidt, Geschäftsführender Gesellschafter bei Townscape: „Wir kennen Herrn Kryslak aus früheren Projekten, die wir gemeinsam mit dem Büro RKW+ umgesetzt haben, und schätzen seine Expertise. Daher freue ich mich sehr, dass er sich entschlossen hat, unser Team am Standort Berlin zu verstärken.“

Die Abteilung Technische Projektentwicklung unter der Leitung von Thomas Schiffer wird aufgrund der positiven Unternehmsentwicklung sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich weiter wachsen. Bis Mitte des Jahres soll mindestens ein weiterer Projektleiter folgen sowie eine Junior-Stelle und eine Assistenz besetzt werden.

Mateusz Kryslak: „Nach meinen Erfahrungen im Architekturbüro ist der Wechsel zum Projektentwickler Townscape für mich der nächste Schritt. Hier kann ich noch tiefer in Entstehungsprozesse einsteigen und ein Immobilienprojekt über den gesamten Bauprozess begleiten. Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe und die nächsten Projekte bei Townscape.“

Sein Diplom-Studium absolvierte Mateusz Kryslak an der Technischen Universität Posen (Polen) und der Fachhochschule Köln. Anschließend erwarb er ein weiteres Diplom an der Fakultät Architektur und Design der Universität der Künste in Posen.