PRESSEMITTEILUNG: Townscape übergibt 64 Mietwohnungen an Gewobag

  • Auf einem 1.900 Quadratmeter großen Grundstück in Berlin-Spandau sind Mietwohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 3.224 Quadratmetern entstanden.
  • Die 1,5- bis 4-Zimmer-Wohnungen verfügen über je 33 bis 98 Quadratmeter Wohnfläche.

Berlin, 10. Dezember 2018: Der Projektentwickler Townscape hat 64 Mietwohnungen in der Chamissostraße 16-18 in Berlin-Spandau an die Gewobag übergeben. Das Projekt wurde Ende 2016 im Rahmen eines schlüsselfertigen Projektankaufs von Townscape an das kommunale Berliner Wohnungsunternehmen Gewobag veräußert.

„Wir freuen uns, diese gestalterisch hochwertigen Mietwohnungen mit attraktiven Grundrissen nun fertig übergeben zu können.“, sagt Henrik Sassenscheidt, Geschäftsführender Gesellschafter von Townscape. „Wir haben hier abermals erfolgreich mit einem städtischen Wohnungsunternehmen zusammengearbeitet. In diesem Rahmen sind bereits mehrere Hundert bezahlbare Mietwohnungen für Berlin entstanden“, so Sassenscheidt weiter.

Markus Terboven, Vorstandsmitglied der Gewobag, ergänzt: „Unser Dank geht an Townscape und alle Projektbeteiligten, die hier in den letzten zwei Jahren ein attraktives Gebäude errichtet haben, das sich städtebaulich harmonisch in das Umfeld einfügt. Wir freuen uns, weiteren bezahlbaren Wohnraum für unseren Kernbezirk Spandau zu schaffen. 30% der Wohnungen werden zu geförderten Mieten (ab 6,50/qm) angeboten.“

Für die Planung der fünfgeschossigen Wohnhäuser zeichnen ioo Elwardt & Lattermann Gesellschaft von Architekten mbH verantwortlich. Die Mietwohnungen wurden nach KFW-55-Standard errichtet. Das Grundstück befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Maselakebucht und Maselakepark an der Havel und bietet durch seine bevorzugte Lage vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.